Adhäsions-Packungs-System.

APS_Liege_2.jpg

Für die Einmalpackung gibt es von Trautwein eine  einfache Lösung, die wirtschaftlicher und umweltfreundlicher  ist, als alle herkömmlichen Methoden:  das Adhäsions-Packungs-System (APS). Dabei wird  eine spezielle Folie verwendet, an der eine dünne  Schicht des therapeutisch wirksamen Materials  haften bleibt. Die Energie für die Therapie wird  durch einen Wärmeträger zugeführt.

VORTEILE DES APS.

  • Ab 8 Anwendungen pro Tag: Geringere Kosten gegenüber fertigen Einmalpackungen.
  • Packung kann im Hausmüll entsorgt werden, geringe Entsorgungskosten und niedriger Energieverbrauch durch umweltfreundliche Materialien.
  • Verringerung des Packungsmaterials und einfaches Handling.
  • Geringerer Platzbedarf für den nötigen Materialvorrat.
  • Langsames Ansteigen durch Ascend-Effekt für eine angenehme Behandlung.
  • Je nach Lieferant kann Moor, Heilschlamm oder Naturfango verwendet werden.
  • Die Effizienz der APS – Packungen wurde wissenschaftlich bewiesen.
APS1_ruehren.jpg
APS2_ruehren.jpg
APS3_ruehren.jpg

Moor, Heilschlamm oder Naturfango wird nach Anleitung mit Wasser gemischt und gerührt.
Eine Erwärmung ist nicht erfordelich.

APS4_formen.jpg
APS5_folie.jpg
APS6_auftragen.jpg

Die pastöse Packungsmasse wird auf ein Blech gelegt.  Die APS-Folie wird mit der  haftenden Seite auf die  Packungsmasse gelegt. Bis zu 120 Packungen können  mit einer Rührwerksfüllung hergestellt werden.

APS7_auftragen.jpg
APS8_auftragen.jpg
APS9_entsorgen.jpg

Beim Abziehen der Folie bleibt durch die Adhäsion eine dünne Packungsschicht haften. Durchlässiges Material sorgt für den direkten Kontakt der Packungsmasse zum Körper ohne störende Verschmutzung.

Produktinformation


Broschüre "Physikalische Therapie"

Dateiname: Broschüre_Physikalische_Therapie_D.pdf | Downloadgröße: 3,6 MB | 22.01.15 | 3332

Download